Infektionen vorbeugen: Die 10 wichtigsten Hygienetipps

Im Alltag begegnen wir vielen Erregern wie Viren und Bakterien. Einfache Hygienemaßnahmen tragen dazu bei, sich und andere vor ansteckenden Infektionskrankheiten zu schützen.

  1. Regelmäßig Händewaschen
    • wenn Sie nach Hause kommen,
    • vor und während der Zubereitung von Speisen,
    • vor den Mahlzeiten
    • nach dem Besuch der Toilette,
    • nach dem Naseputzen, Husten oder Niesen,
    • vor und nach dem Kontakt mit Erkrankten,
    • nach dem Kontakt mit Tieren
  2. Hände gründlich waschen
    • Hände unter fließendes Wasser halten,
    • von allen Seiten mit Seife einreiben,
    • dabei 20 bis 30 Sekunden Zeit lassen,
    • unter fließendem Wasser abwaschen,
    • mit einem sauberen Tuch trocknen.
  3. Hände aus dem Gesicht fernhalten
    • Fassen Sie mit ungewaschenen Händen nicht an Mund, Augen oder Nase
  4. Richtig husten oder niesen
    • Halten Sie beim Husten und Niesen Abstand von anderen und drehen sich weg.
    • Benutzen Sie ein Taschentuch oder halten die Armbeuge vor Mund und Nase.
  5. Im Krankheitsfall Abstand halten
    • Kurieren Sie sich zu Hause aus.
    • Verzichten Sie auf enge Körperkontakte, solange Sie ansteckend sind.
    • Halten Sie sich in einem separaten Raum auf und benutzen Sie wenn möglich eine getrennte Toilette.
    • Benutzen Sie Essgeschirr oder Handtücher nicht mit anderen gemeinsam.
  6. Wunden schützen
    • Decken Sie Wunden mit einem Pflaster oder Verband ab.
  7. Auf ein sauberes Zuhause achten
    • Reinigen Sie insbesondere Küche und Bad regelmäßig mit üblichen Haushaltsreinigern.
    • Lassen Sie Putzlappen nach Gebrauch gut trocken und wechseln Sie häufig aus.
  8. Lebensmittel hygienisch behandeln
    • Bewahren Sie empfindliche Nahrungsmittel stets gekühlt auf.
    • Vermeiden Sie den Kontakt von rohen Tierprodukten mit roh verzehrten Lebensmitteln.
    • Erhitzen Sie Fleisch mit mindestens 70 °C.
    • Waschen Sie Gemüse und Obst gründlich.
  9. Geschirr und Wäsche heiß waschen
    • Reinigen Sie Ess- und Küchenutensilien mit warmen Wasser und Spülmittel oder in der Spülmaschine
    • Waschen Sie Spüllappen und Putztücher sowie Handtücher, Waschlappen, Bettwäsche und Unterwäsche bei mindesten 60 °C.
  10. Regelmäßig lüften
    • Lüften Sie geschlossene Räume mehrmals täglich für einige Minuten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.